Zurück zur Übersicht

Koordinierungssoftware für Energiesysteme

Forschung & Entwicklung
Koordinierungssoftware für Energiesysteme

Moderne, dezentrale Energiesysteme optimal und kosteneffizient zu planen, ist eine komplexe Angelegenheit. Das Empa Spin-off «Sympheny» bietet dazu eine Software, das geeignete Energiekonzept für ein Gebäude, ein Quartier oder gar eine ganze Stadt findet.

Sympheny bietet Planerinnen und Planern ein cloudbasiertes Tool, mit dessen Hilfe sie einfach und kosteneffizient das optimale Energiesystem planen können. «Unsere Plattform berücksichtigt eine Vielzahl an Faktoren wie die verfügbaren erneuerbaren Energien und Lieferanten an einem bestimmten Standort, die unterschiedlichen Energiebedürfnisse oder die relevanten Technologien. Gleichzeitig werden auch die verschiedenen Ziele der Planerinnen und Planer miteinbezogen, etwa die Reduktion der CO2-Emissionen, der Ausbau von erneuerbaren Energien oder die Kostensenkung», erklärt Andrew Bollinger, CEO von Sympheny. Aktuell sucht das Unternehmen in Chur mit dem lokalen Versorgungsunternehmen IBC neue Energielösungen für Stadtquartiere.