Zurück zur Übersicht

Agrivoltaik im Wallis

Aktuelles
Agrivoltaik im Wallis

Die Solaranlage «insolagrin» bietet mit den Landwirten mit Photovoltaikmdoulen ein Werkzeug, mit dem sich die Helligkeit auf den Feldern einstellen lässt. Auf diese Weise kann die Photosynthese der Pflanzen im Laufe der Jahreszeiten optimiert werden, während das überschüssige Licht in Strom umgewandelt wird.

Das von den drei Partnern Insolight, Romande Energie und Agroscope ins Leben gerufene Pilotprojekt ist seit Juli 2021 am Standort von Agroscope in Conthey (VS) in Betrieb. In der vom Bundesamt für Energie (BFE) unterstützten Anlage werden auf einer Fläche von 165 m2 Himbeeren – ab 2022 auch Erdbeeren – in Töpfen und unterdacht angebaut. Insolight entwickelt und liefert die Solarmodultechnologie und das Lichtsteuerungssystem. Agroscope untersucht die Pflanzenphysiologie, den Ertrag und die Qualität der Ernte. Romande Energie hat die Anlage gebaut und überwacht die Energieproduktion. Über einen Zeitraum von vier Jahren werden landwirtschaftliche und energetische Ertragsdaten gesammelt und analysiert, um die Leistung der Anlage zu optimieren.