CO₂-neutraler Gebäudepark

Innovationsgruppen

Die Gebäude von Morgen sind nicht mehr nur Energiekonsumenten, sondern auch Energieproduzenten, Flexibilitätsanbieter und Schnittstelle zur eMobilität. Das Energiesparpotenzial und diese neue Funktion als «Prosumer» rückt den Gebäudepark ins Zentrum der Energiestrategie 2050.

Um die aktuellen und künftigen Opportunitäten, Herausforderungen und Trends im Gebäudesektor zu durchleuchten, leitet der energie-cluster.ch vier verschiedene Innovationsgruppen. Ziel ist es, Themen aufzunehmen, die dem Puls des Marktes stets einen Schritt voraus sind.

Was sind Innovationsgruppen?

Open Accordion

CO₂-neutraler Gebäudepark

Was ist ein CO₂-neutraler Gebäudepark überhaupt? Was bedeutet das und wie kann es realisiert werden? Welche Technologien werden benötigt und müssen wie eingesetzt werden? Was bedeutet das für Standards und Regulierungen?

Konnektivität

Das Ziel der Innovationsgruppe Konnektivität ist ein gemeinsames Verständnis für digitale Funktionen und Prozesse im Gebäude zu schaffen. In diesem Kontext müssen die Themen Standardisierung, Datenschutz und Datensicherheit gezielt weiterentwickelt werden, um ein funktionierendes und breit akzeptiertes Zusammenspiel der einzelnen Komponenten im Gebäude einfach und gesamthaft optimiert gewährleisten zu können. Die Sichtweise beginnt beim Dach, geht über die Wohnung in den Keller zur Ladestation in der Garage bis hin zur Kopplung an die Elektrizitäts- und Wärmenetze. Der Fokus auf das Gebäude bildet die Voraussetzung, die Systemgrenzen auf Areale und Quartiere ausweiten zu können.

Gebäude- und Raumlüftung

Man könnte argumentieren, dass die Energieeffizienz im CO2-neutralen Gebäudepark keine Rolle spielt. Hauptsache ist, dass die Energie CO2-neutral produziert wird. Und das stimmt! In der Umsetzung spielt die Energieeffizienz jedoch eine bedeutende Rolle. Keine Energieform ist einfacher substituiert als diejenige, die gar nicht verbraucht wird. Das Ziel der Innovationsgruppe Energieeffizienz ist die Bekanntmachung von marktverfügbaren Lösungen und die Identifizierung und Auflösung von Hemmnissen, welche diesen Technologien vor einer stärkeren Marktverbreitung entgegenstehen. Beispiele dazu sind Lösungen für die Wärmerückgewinnung aus Grauwasser (Abwasser-WRG) und Lüftungsverluste (Lüftungs-WRG).

Ladeinfrastruktur eMobilität am Gebäude

Für die grosse Anzahl Fahrzeuge, welche in Zukunft erwartet wird, hinken die erforderlichen Ladeinfrastrukturen der Nachfrage – insbesondere am Wohn- und Arbeitsort – deutlich hinterher. Lösungen bezüglich der Ladeinfrastrukturen erfordern fachübergreifendes Denken und Handeln und werden dringend benötigt, um die Transformation des motorisierten Individualverkehrs (MIV) zu ermöglichen und zu beschleunigen.

Ihre Ansprechpartner

Daniel Stauffer

Daniel Stauffer

  • Innovationsgruppe Konnektivität im Gebäude

  • INEXTR

Marc Bätschmann

Marc Bätschmann

  • Innovationsgruppe CO₂-neutraler Gebäudepark

  • Tend / Allianz2SOL

Joel Andres

Joel Andres

  • Innovationsgruppe Gebäude- und Raumlüftung

  • energie-cluster.ch

Jules Pikali

Jules Pikali

  • Innovationsgruppe Ladeinfrastruktur am Gebäude

  • Oekowatt AG

Wissensplattform

Nach Schlagworten filtern

Speicherung
Finanzierung
Heizung
Energieeffizienz
BIM
ZEV
Lüftung
Mobilität
Wasserstoff
Sektorenkopplung
Photovoltaik
Konnektivität
Ladestation
Fernwärme
Wärmerückgewinnung
Wärmedämmung
CO₂-neutraler Gebäudepark
Energy Voices by Axpo
Gebäude- und Raumlüftung
Ladeinfrastruktur eMobilität am Gebäude
Alle anzeigen...
Fachartikel von Benedikt Vogel: Spinndüsen

Fachartikel von Benedikt Vogel: Spinndüsen

Hier hängt die Effizenz an einem dünnen Faden

Mehr dazu
Australien: Welche Chancen Abfall und Abfallwirtschaft bieten

Australien: Welche Chancen Abfall und Abfallwirtschaft bieten

Heizung

Der Wert von Australiens Abfallmarkt und Abfallwirtschaft wird auf 17 Milliarden Australische Dollar (ca. 12 Milliarden Schweizer Franken) oder 1 Prozent des jährlichen BIP geschätzt und verzeichnet eine ...

Mehr dazu
Fachartikel von Benedikt Vogel: Heimspeicher

Fachartikel von Benedikt Vogel: Heimspeicher

PhotovoltaikSpeicherung

Wie Batterien das Netz entlasten

Mehr dazu
Fachartikel von Benedikt Vogel: Natürliche Kältemittel

Fachartikel von Benedikt Vogel: Natürliche Kältemittel

Heizung

Für die Wärmeproduktion ist CO₂ Teil der Lösung

Mehr dazu
Podcast: Geschäftsmöglichkeiten im Bereich Clean Energy in Lateinamerika

Podcast: Geschäftsmöglichkeiten im Bereich Clean Energy in Lateinamerika

Lateinamerika ist reich an Rohstoffen und spielt global eine entscheidende Rolle in der gewerblichen Landwirtschaft und der Mineralexploration. Erfahren Sie, wie Schweizer KMU mit innovativen technologischen ...

Mehr dazu
Hygiene in Wohnungslüftungsanlagen

Hygiene in Wohnungslüftungsanlagen

Lüftung

Das Thema Hygiene in Wohnungslüftungsanlagen ist gerade in Zeiten von Corona brandaktuell. Zusammen mit dem energie-cluster.ch und weiteren Partner hat suissetec ein Merkblatt dazu entwickelt.

Mehr dazu

Matchmaking und Coaching

Wissens- und Technologietransfer - von Mensch zu Mensch


Worum geht's?
Die direkte Wissens- und Technologie-Vermittlung (Matchmaking), das Initiieren von Innovationen und F+E-Projekten (Coaching) sowie die Begleitung von Projekten nach Bedarf bilden ein Kernstück der direkten Innovationsförderung des energie-cluster.ch. Die Grundlagen für das Match-Making/Coaching sind unsere Kontakte mit der Wirtschaft der Forschung und der öffentlichen Hand.

+41 (0)31 381 24 80
joel.andres@energie-cluster.ch

Tools

Dämmen, nicht nur malen!

Wenn eine Fassade in die Jahre gekommen ist und einen neuen Anstrich braucht, lohnt es sich, bauliche Massnahmen zur Wärmedämmung zu prüfen – auch fürs Portemonnaie. Mit dem Online-Tool «Dämmen, nicht nur malen» können sich Fachpersonen und interessierte Hausbesitzer in wenigen Klicks die Vor- und Nachteile verschiedener Dämmsysteme aufzeigen lassen.

Deklariert.ch

deklariert.ch unterstützt Planungs-, Beratungs- und Installationsunternehmen bei der Auswahl qualitativ hochstehender, effizienter und ökologischer Geräte und Bauteile. Die Darstellung ermöglicht die direkte Gegenüberstellung verschiedener Produkte, wobei diese nach den für Sie entscheidenden Kriterien filtriert und sortiert werden können.