Zurück zur Übersicht

Rekordjahr 2020 für «Das Gebäudeprogramm»

Aktuelles
Rekordjahr 2020 für «Das Gebäudeprogramm»

Rund 299 Millionen Franken Fördermittel wurden im vergangenen Jahr durch «Das Gebäudeprogramm» ausbezahlt – so viel wie noch nie seit seinem Bestehen. Am meisten Beiträge gingen an Wärmedämmprojekte (119 Mio Fr). Dies verrät der Jahresbericht.

«Das Gebäudeprogramm» wird über teilzweckgebundene Mittel aus der CO2-Abgabe und aus Fördergeldern der Kantone finanziert und läuft unbefristet. Das Nein der Stimmbevölkerung zum totalrevidierten CO2-Gesetz vom 13. Juni 2021 bedeutet für das Gebäudeprogramm, dass es – gemäss geltendem CO2-Gesetz – im gleichen Rahmen weitergeführt wird wie bisher. Die im Berichtsjahr 2020 geförderten Massnahmen sparen über ihre Lebensdauer 5,7 Milliarden kWh und 1,4 Mio. t CO2 ein.