Zurück zur Übersicht

Corona hilft dem Klima nicht

Publikationen
Corona hilft dem Klima nicht

Nach der Auffassung von Nicolas Gruber, Professor für Umweltphysik an der ETH Zürich, ist der CO2-mindernde Effekt der Pandemie verpufft. Dies bestätigt das Global Carbon Project im jüngsten Bericht.

Die kumulativen Emissionen seien viel wichtiger als die veränderten Emissionen eines einzelnen Jahres, schreibt Professor Gruber im Zukunftsblog der ETH Zürich. Dennoch ist er optimistisch. Die Dekarbonisierung der Wirtschaft sieht er im Gange. Bei den erneuerbaren Energien konstatiert er eine steile Wachstumskurve.