Zurück zur Übersicht

Treibhausgasemissionen besser verstehen

Aktuelles
Treibhausgasemissionen besser verstehen

Das europäische ICOS-Netzwerk («Integrated Carbon Observation System») trägt dazu bei, die Funktion von Kohlenstoffsenken besser zu verstehen und Auswirkungen des Klimawandels auf sie abzuschätzen. Die Empa hilft mit.

Die ICOS-Messstationen beobachten Treibhausgase in der Atmosphäre und Kohlenstoff- und Treibhausgasflüsse zwischen der Atmosphäre, den Landflächen und den Ozeanen. Das Netzwerk deckt den europäischen Kontinent von Skandinavien bis zur Spanischen Halbinsel und von den Britischen Inseln bis Ungarn und der Tschechischen Republik ab. Die benachbarten Meere werden mit Schiffslinien und Forschungsschiffen erfasst. Die Schweiz mit ihrer aussergewöhnlichen Lage in den Alpen ist ein bedeutender Knotenpunkt innerhalb des ICOS Netzwerks. Die Empa ermittelt seit vielen Jahren solche Daten auf dem Jungfraujoch. Auch in Davos werden mit einem Messturm Daten erhoben, wie das Foto von Lukas Hörtnagl dokumentiert.